Logo
Mensch und Natur / Kursdetails

W1002 Antisemitismus - gestern und heute - mehr als eine Herausforderung

Beginn Mi., 10.11.2021, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr Eintritt frei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Prof. Dr. Rüdiger Robert
Das schleichende Gift des Antisemitismus hat angesichts der Coronapandemie und des erneut aufgebrochenen Nahostkonflikts in Deutschland drastisch zugenommen. Bundespräsident Steinmeier hat nach dem Terroranschlag auf eine jüdische Synagoge in Halle bereits 2019 gewarnt: "Wir müssen wissen, dass es wieder geschehen kann."
Doch was ist eigentlich Antisemitismus? Woran können wir ihn erkennen? Wie äußert er sich? Was sind die Ursachen von Antisemitismus? Was können wir dagegen tun? Und was wird dagegen getan?
Der Vortrag will einen Beitrag zur Klärung dieser Fragen leisten und zugleich Erinnerung und Mahnung sein, und zwar auch dann, wenn sich möglicherweise keine in allen Punkten zufriedenstellende Antwort auf die Möglichkeiten zur Bekämpfung von Rassismus, Nationalismus und völkischem Gedankengut geben lässt.

Rüdiger Robert war außerordentlicher Professor an der WWU Münster, Lehrgebiet Politisches System der Bundesrepublik Deutschland sowie Naher und Mittlerer Osten.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Heimatverein Beckum.

Einlass ist nur mit einem gültigen Immunisierungs- oder negativen Testnachweis möglich. Um vorherige Anmeldung wird gebeten


Wegen des begrenzten Platzangebots wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Kursort

Dormitorium Kloster Blumenthal Beckum

Südstraße 21
59269 Beckum

Termine

Datum
10.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Südstraße 21, Dormitorium Kloster Blumenthal Beckum, Südstraße 21