Logo
/ Kursdetails

R1602 Ländliche Gesellschaft um 1900. Die Erzählungen Augustin Wibbelts als Quelle für die Sozial- und Kulturgeschichte Westfalens

Beginn Mi., 27.03.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr Eintritt frei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Prof. Dr. Werner Freitag
Die im Münsterland beheimateten Erzählungen des katholischen Priesters Augustin Wibbelt sind für die Geschichte Westfalens an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in zweierlei Hinsicht von Interesse: Zum einen spiegeln sich in ihnen die seelsorglichen Anliegen des Klerus um 1900, der die einschneidenden Veränderungen der Landwirtschaft und Dorfgesellschaft mit der überkommenen katholischen Lebenswelt zu vereinbaren suchte. Zum anderen ist Wibbelt ein genauer Beobachter des Wandels, d.h. der Agrarmodernisierung und des aufkommenden Agrarkapitalismus.

Der Historiker Werner Freitag ist seit 2004 Professor für Westfälische und Vergleichende Landesgeschichte in Münster sowie Geschäftsführer des Instituts für vergleichende Städtegeschichte.


ohne Anmeldung

Kursort

Dormitorium Kloster Blumenthal Beckum

Südstraße 21
59269 Beckum

Termine

Datum
27.03.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Südstraße 21, Dormitorium Kloster Blumenthal Beckum, Südstraße 21