Logo
Integration, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache am Abend: B1+" (Nr. Q4141) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Bei der Integration von Zugewanderten handelt es sich um den Prozess der sozialen Eingliederung zugewanderter bzw. eingewanderter Personen und gegebenenfalls deren Nachkommen. Zentrale Aspekte der sozialen Integration sind vor allem Sprache, Bildung, Arbeitsmarkt, Partizipation, Werte und Identifikation innerhalb des Ziellandes.
Die Volkshochschule unterstützt zugewanderte Menschen im Bereich der Bildung durch Sprachkurse (Deutsch als Fremdsprache) und Schulabschlusskurse im Zweiten Bildungsweg. Partizipation, Werte und Identifikation sind immanente Themen der Sprach- und Orientierungskurse und finden ihre formalen Ergebnisse in den Tests „Leben in Deutschland“ oder „Einbürgerungstest“.
Integrationsanstrengungen finden auf vielerlei Ebenen und in Netzwerken statt; die VHS kooperiert dazu mit entsprechenden Einrichtungen in Beckum, Wadersloh und im Kreis Warendorf.
Montags und donnerstags zwischen 12:30 und 13:00 Uhr persönlich oder telefonisch durch Renate Poker unter 02521 29-710
Bitte bringen Sie mit:
• Gültiges Ausweisdokument
• Meldebescheinigung
• Berechtigungs- oder Verpflichtungsschein für einen Integrationskurs oder
• Berechtigungs- oder Verpflichtungsschein für einen Berufssprachkurs
• Nachweis über den Erhalt von Sozialleistungen (SGB II, Wohngeld)

Integration, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache


Bei der Integration von Zugewanderten handelt es sich um den Prozess der sozialen Eingliederung zugewanderter bzw. eingewanderter Personen und gegebenenfalls deren Nachkommen. Zentrale Aspekte der sozialen Integration sind vor allem Sprache, Bildung, Arbeitsmarkt, Partizipation, Werte und Identifikation innerhalb des Ziellandes.
Die Volkshochschule unterstützt zugewanderte Menschen im Bereich der Bildung durch Sprachkurse (Deutsch als Fremdsprache) und Schulabschlusskurse im Zweiten Bildungsweg. Partizipation, Werte und Identifikation sind immanente Themen der Sprach- und Orientierungskurse und finden ihre formalen Ergebnisse in den Tests „Leben in Deutschland“ oder „Einbürgerungstest“.
Integrationsanstrengungen finden auf vielerlei Ebenen und in Netzwerken statt; die VHS kooperiert dazu mit entsprechenden Einrichtungen in Beckum, Wadersloh und im Kreis Warendorf.
Montags und donnerstags zwischen 12:30 und 13:00 Uhr persönlich oder telefonisch durch Renate Poker unter 02521 29-710
Bitte bringen Sie mit:
• Gültiges Ausweisdokument
• Meldebescheinigung
• Berechtigungs- oder Verpflichtungsschein für einen Integrationskurs oder
• Berechtigungs- oder Verpflichtungsschein für einen Berufssprachkurs
• Nachweis über den Erhalt von Sozialleistungen (SGB II, Wohngeld)



allenur buchbare Kurse anzeigen