Logo

Vorträge


241-1403: Großer Tansania-Abend

Kulturelles Rahmenprogramm: Nkwabi & Beatrice Taisamo (Tansania) 

Wann: 29.05.2024, 19:00 bis 21:00 Uhr

Wer: Mit Rudolf Blauth, Axel Ronig, Dr. Wolfgang König, Veronika te Reh und Helga Rohden; kulturelles Rahmenprogramm: Nkwabi & Beatrice Taisamo (Tansania)

Wo: VHS Beckum-Wadersloh, Aula, Antoniusstraße 5 - 7, Beckum

Das ostafrikanische Tansania fasziniert die Touristen durch UNESCO-Welterbestätten wie Serengeti, Ngorongoro oder Sansibar. Hier gibt es mit der großen Tierwanderung, an der über eine Million Gnus und riesige Herden Zebras und Antilopen teilnehmen, eines der beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt. Aber auch kulturell hat die ehemalige deutsche Kolonie einiges zu bieten. Die Altstadt des ehemaligen Sultanats Sansibar ist eine einzigartige Mischung aus afrikanischen, arabischen und indischen Einflüssen.

Entgegen des verbreiteten Vorurteils, dass Afrika im wesentlichen aus bitterer Armut, Bürgerkriegen und Krankheiten besteht, vollzieht sich in mehreren afrikanischen Ländern wie Tansania schon seit Jahren ein enormer Wirtschaftsaufschwung mit einem Wachstum von jährlich 5-6 Prozent. Fast wöchentlich werden neue Rohstoffvorkommen entdeckt. Vor der Küste lagern riesige Erdgasfelder. Dies erweckt zunehmend die Begehrlichkeiten der asiatischen, nordamerikanischen oder europäischen Länder. Die einzige amtierende Regierungschefin ganz Afrikas hat sich in Tansania zum Ziel gesetzt, ihr bevölkerungsreiches Land möglichst schnell zu entwickeln und auch zurück in die Demokratie zu führen.

Der Beckumer Rudolf Blauth ist Vorsitzender des Freundeskreises Bagamoyo e.V., der auch mit Unterstützung aus Beckum Projekte in der tansanischen Küstenstadt und die Städtefreundschaft Ahlen-Bagamoyo unterstützt. Er informiert in einem Bildervortrag über die aktuelle Situation in Tansania. Der Ahlener Axel Ronig berichtet mit Filmbeispielen von einer Reise in die Serengeti und in das touristisch noch eher unbekannte Nordtansania. Hier hat Bernard Grzimek zusammen mit der Nationalparkverwaltung auf einer abgelegenen Insel im Viktoriasee eine Art 'Arche Noah' für vom Aussterben bedrohte Wildtiere geschaffen.

Die beiden Tansanier Nkwabi und Beatrice Taisamo erzählen vom Alltagsleben in ihrer Heimatstadt Bagamoyo und haben für den VHS-Abend Lieder und Tänze ihrer Heimat vorbereitet. Nkwabi ist TV-Serienstar und wurde zum 'Besten Schauspieler des Jahres 2022' gewählt, Taisamo wurde im vergangenen Jahr mit dem Preis des Filmfestivals Sansibar ausgezeichnet. Seit über 20 Jahren ist Nkwabi auch an Beckumer Musical-Produktionen von Dr. Wolfgang König und Veronica te Reh beteiligt, die über ihre Erfahrungen aus deutsch-tansanischen Musikprojekten berichten. 

Ebenfalls in Beckum lebt die pensionierte Schulrektorin Helga Rohden, die ein Netzwerk mehrerer Schulen aus dem Kreis Warendorf koordiniert, die die Mwambao Primary School in Bagamoyo unterstützen. An diesem Netzwerk beteiligt ist auch das Kopernikus-Gymnasium in Neubeckum.
 

Eine Veranstaltung der VHS Beckum-Wadersloh in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Bagamoyo e.V.

Um Anmeldung unter 02521 29-4206 oder vhs@beckum.de wird gebeten.

Die Online-Anmeldung finden Sie hier.

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der VHS Beckum-Wadersloh

-----

Frank Herrmann - Fast Fasion

Wie Wegwerfmode unseren Planeten ruiniert

 

Wann: 05.06.2024, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Wer: Frank Herrmann

Wo: Gymnasium Johanneum, Liesborner Straße 10, 59329 Wadersloh.

In immer kürzeren Abständen wirft die Modebranche neue Billigkleidung auf den Markt und nutzt inzwischen verstärkt die Sozialen Netzwerke als Vertriebskanal. Doch für den Ultra-Fast-Fashion-Kaufrausch zahlt unser Planet einen hohen Preis. Nachhaltigkeitsexperte Frank Herrmann erläutert, welche Folgen für Mensch und Umwelt die Wegwerfmode mit sich bringt, warum weniger mehr ist und welche Alternativen wir beim Einkauf haben.

Denn sich klimafreundlich zu bekleiden, ist mehr als nur shoppen fürs gute Gewissen. Es ist Teil einer Grundhaltung, die zeigt, dass jeder von uns die Welt ein wenig „fairbessern” kann.

Antworten auf diese Fragen gibt Frank Herrmann in seinem Vortrag am Mittwoch, 5. Juni 2024 um 19 Uhr im Gymnasium Johanneum.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Klimawochen 2024 der Gemeinde Wadersloh statt. Veranstalter ist die VHS Beckum-Wadersloh in Kooperation mit der Gemeinde Wadersloh.

Eine Anmeldung für den Vortrag ist nicht erforderlich.

Zur PersonFrank Herrmann hat viele Jahre in Mittel- und Südamerika gelebt, wo er unter anderem als Entwicklungsexperte, Reiseleiter und Reisebuchautor tätig war. Der Betriebswirt ist einer der beiden Autoren des Einkaufsratgebers „Fair einkaufen – aber wie?“

 

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der VHS Beckum-Wadersloh.

----------


Zurück